CVJM – Was ist das?

Der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM / YMCA) ist weltweit die größte über- konfessionelle christliche Jugendorganisation mit insgesamt 45 Millionen Mitgliedern. In Deutschland hat der CVJM-Gesamtverband 330.000 Mitglieder und regelmäßige Teilnehmer.

„Die CVJM sind als eine Vereinigung junger Männer entstanden. Heute steht die Mitgliedschaft allen offen. Männer und Frauen, Jungen und Mädchen aus allen Völkern, Konfessionen und sozialen Schichten bilden die weltweite Gemeinschaft im CVJM. Die Pariser Basis gilt heute im CVJM-Gesamtverband in Deutschland e.V. für die Arbeit mit allen jungen Menschen.” (Kassel 1985/2002)

Der Auftrag des Weltbundes wird in dem Motto ausgedrückt „Auf dass sie alle eins seien“ (Johannesevangelium 17, 21) sowie in der 1855 angenommenen Pariser Basis:
„Die Christlichen Vereine junger Menschen haben den Zweck, solche junge Menschen miteinander zu verbinden, welche Jesus Christus nach der Heiligen Schriftals ihren Gott und Heiland anerkennen, in ihrem Glauben und Leben seine Jünger sein und gemeinsam danach trachten wollen, das Reich ihres Meisters unter jungen Menschen auszubreiten.“

Der erste CVJM auf der Welt wurde 1844 in London gegründet. Dort schlossen sich zwölf junge Männer zu einer christlichen Gemeinschaft zusammen. Die selbstgestellte Aufgabe dieser „Young Men´s Christian Association“ (kurz „YMCA“) war, jungen Männern den Weg zu einem Leben im fröhlichen Glauben an Jesus Christus zu weisen. Nach diesem Vorbild entstanden bald auch in den USA, in Südafrika und Australien, ja sogar in Ceylon und Indien, weitere YMCAs.

Die Mitarbeitenden des CVJM sind im Glauben an Jesus Christus miteinander verbunden. Sie gehören verschiedenen christlichen Kirchen an. Der CVJM ist Teil der weltweiten Gemeinde Jesu Christi. Seine missionarische Arbeit trägt zum Aufbau der Gemeinde bei. Der CVJM sucht die Zusammenarbeit mit den christlichen Kirchen.

Darüber hinaus erreicht er in seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast eine Million junge Menschen. Schwerpunkt ist die örtliche Jugendarbeit in den 2.200 Vereinen, Jugendwerken und Jugenddörfern.
Die Arbeit des CVJM wird zu 99 Prozent von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestaltet. Die 64.000 Ehrenamtlichen werden von 840 Hauptamtlichen unterstützt.

Unter dem Dach des CVJM wird Jugendarbeit unter folgenden Bezeichnungen angeboten:
„Christlicher Verein Junger Menschen“ (CVJM)
„Evangelisches Jugendwerk“ (ejw)
„Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands“ (CJD)

CVJM in Zahlen

2 200CVJM, 150 Jugendwerke und 150 Jugenddörfer
330 000 Mitglieder und regelmäßige Teilnehmerinnen und Teilnehmer
64 000 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
840 CVJM-Sekretärinnen und CVJM-Sekretäre
8 000 theologisch-pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im CJD

Was bedeutet CVJM ?? Die 4 Buchstaben – dies steckt dahinter:

C – CHRISTLICH
Vorne steht das C und damit Jesus Christus am Anfang: Wie ein Vorzeichen in der Musik bestimmt er bei uns die Tonart.

V – VEREIN
Miteinander verbunden im CVJM: Mit Tradtion, aber ohne „Vereinsmeierei“, als Verband eine feste Größe, aber flexibel und bunt in der Gestaltung.

J – JUNG
sein heißt bei uns: Sich engagieren, neugierig bleiben, offensiv hoffen, kreativ glauben und erwartungsvoll leben… das geht auch noch mit grauen Haaren!

M – MENSCHEN
Mit jungen Männern fing es an im CVJM, die Mädchen und Frauen kamen dazu und miteinander sind wir unterwegs. Sehr menschlich und ein bisschen heilig. Wir lernen noch.